So überstehen wir den Rest des Winters.

Nicht nur viele Vitamine helfen dem Immunsystem beim Kampf gegen Erkältung & Co. Auch Bewegung stärkt den Körper – natürlich darf aber auch die Entspannung nicht zu kurz kommen.

 

Los, Bewegung, ab in die Sonne!

Man ist zu schlapp, es ist zu dunkel, zu kalt – im Winter hat man viele Ausreden für die gesunde Dosis Sport. Doch es muss ja nicht immer der Hardcoresport sein. Man tut sich schon Gutes, indem man so oft wie möglich raus ans Tageslicht geht. Allein 10-20 min spazieren gehen sind perfekt für Körper und Seele – am besten in der Mittagspause. Dabei sollte man Hände und Gesicht unbedeckt lassen, denn der Winterkörper tankt selbst bei ungemütlichem Schmuddelwetter Licht, das den Serotoninspiegel steigen lässt, wodurch man sich fitter fühlt. Vielleicht steigt dadurch sogar die Motivation für eine Runde Sport am Abend. Wem noch die richtige Kleidung fehlt, der schaut am besten mal bei INTERSPORT Voswinkel vorbei – dort gibt es praktische Laufkleidung und -schuhe oder auch die komplette Ausrüstung für den Ski-Urlaub.

Wer glaubt, dass sein Vitamin D-Speicher hierzulande nicht mehr aufzufüllen ist, der sollte mit dem Reisebüro DERPART richtige Sonne tanken gehen. Na, wie wär’s mit einem Last-Minute-Schnäppchen an die schönsten Urlaubsziele?

Zeit bis zum Frühling überbrücken.

Wenn es schnell dunkel wird, geht man abends einfach ungerne aus dem Haus. Bei Saturn findet man Entertainment für dunkle Abende oder kranke Tage im Bett.

Spieleabende mit Freunden oder der Familie bieten sich bei den fröstelnden Temperaturen natürlich ebenfalls an. Die passenden Spiele findet man z.B. bei Müller.

Oder wie wäre es, sich mal wieder mit einem Buch aus der Mayerschen in eine Decke zu mummeln, während man draußen den Regentropfen beim Fallen zusieht?

 

Sich auch mal was Gutes tun.

In der huma herrscht jeden Tag das richtige Shoppingwetter. Hier kann man im warmen und trockenen von Shop zu Shop bummeln und sich mit wichtigen Vitaminbomben, dem passenden Winterprogramm für zu Hause und auch warmer Kleidung rüsten. Ein neuer, warmer Pulli ist ja schließlich auch gut für die Gesundheit – und fürs Gemüt.

Datum
24.01.2017

 
Mobile Menu