Tanz in den Mai!

Wie herrlich – morgen ist Feiertag! Der Tag der Arbeit, ein internationaler Feiertag, der seine Ursprünge in Australien 1856 hat, beschert uns eine kurze Woche. Engagierte Werktätige nutzen diesen Tag allerdings nicht zum Faulenzen, sondern, um für bessere Arbeitsbedingungen zu demonstrieren. Doch nicht nur am ersten Mai gibt es Veranstaltungen und Aktionen.

Schon am Vorabend des ersten Mais gibt es in ganz Deutschland verteilt verschiedene Bräuche und Traditionen, die jedoch weniger mit Versammlungen von Gewerkschaften und Arbeitsmarktthemen zu tun haben, als damit, die kalte Jahreszeit zu verabschieden und den Wonnemonat Mai zu begrüßen.

Einer der verbreitetsten Bräuche ist wahrscheinlich der Tanz in den Mai. Die ursprüngliche Idee dahinter ist es, mit einem Feuer böse Geister und Hexen zu vertreiben. Auf dem Brocken im Harz nennt man diesen Brauch Walpurgisnacht.

Wer Lust auf Tanzen hat, muss allerdings nicht extra auf den Brocken – in den meisten Clubs gibt es Mai-Partys, bei denen man ausgelassen feiern kann. Wer also noch schnell das perfekte Party-Outfit braucht, der findet in unseren Shops bestimmt etwas: Zum Beispiel bei Lieblingsplatz, H&M, Colloseum oder Only.

Ein weiterer Brauch ist die Maibowle, die herrlich nach Waldmeister schmeckt. Alle Zutaten, um dieses frische Frühlingsgetränk selber zu machen, gibt es zum Beispiel bei real– einfach mal ausprobieren.

Vor allem im Rheinland auf den Dörfern hat der Maibaum eine feste Tradition. Bunt geschmückt mit Bändern und Kränzen steht er auf dem Dorfplatz und kündet vom Frühling. Einen geschmückten Maibaum oder ein Maiherz legen junge Männer ihren Liebsten traditionell vor die Tür. Bei Blumen Madeliefje kann man sich wunderschöne floristische Werkstücke binden lassen.

Eine wichtige Bedeutung hat auch die Wahl der Maikönigin– das schönste Mädchen im Dorf oder in der Stadt. In Köln zum Beispiel übernimmt sie das ganze Jahr lang Repräsentationspflichten (ähnlich wie in Norddeutschland die Heidekönigin), tritt auf Festen auf oder besucht Senioren.

Falls noch eine schnelle Beauty-Kur vor der Wahl zur Maikönigin ansteht, dann gibt es zum Beispiel bei Douglas, Rituals oder der Parfümerie Becker, alles, um bei der Wahl zu glänzen. Eine passende Maniküre gibt es bei New York Nails und eine entspannende Massage nach der aufregenden Wahl im Studio4Life.

Datum
30.04.2019

 
Mobile Menu